Hallo Ihr Lieben,

Diesmal müsst Ihr nicht so lange auf was neues warten. Und dann gibt´s auch noch richtig viele Bilder...

Meine liebe Freundin Silvia ist bei den Stempelhühner als Modi eingestiegen und hat gleich mal zu einem Ketting aufgerufen, bei dem man seine verstaubten Hänglar-Stempel benutzen sollte.

Da hab ich doch mal gern mitgemacht - und auch gleich ein Hühnchen erwischt, dem ich schon lange mal Post schicken wollte. Wie praktisch!


Jetzt ist es so, dass sich meine Muse ganz schnell mal ungefragt verdrückt, wenn ich etwas an einem bestimmten Termin fertig und verschickt haben muss. So auch diesmal wieder.
Die launische Dame ist ungefragt in einen Kurzurlaub abgezischt und ich hab mir mein Hirn zermartert, wie ich denn eine schöne Karte hinbekomme, die der lieben Heike auch gefällt...

Zuerst sollte es eine Treppenkarte werden, die Skizze war auch schon fertig und dann schwirrte die Muse ab... Danach gab es einige Skizzen und rausgekommen ist letztlich eine Easelcard.

Und hier ist das Endergebnis:  TADAAA...


Mal von der Seite:



Der Weg dorthin war aber diesmal ein bisschen holprig und da dachte ich, es wäre doch auch mal nett, wenn ich hin und wieder ein Foto mache, damit Ihr seht, wie sich die Karte verselbstständigt hat. Das passiert mir übrigens ziemlich oft *gg*

Hier nun mal die Skizzen. Die verworfene Treppenkarte, ein erster Entwurf und die Endversion:

Hier hab ich ein bisschen mit den Motiven gespielt, die ich natürlich schon alle coloriert und ausgeschnippelt hatte. Der blaue Hintergrund hatte mir zu wenig Kontrast, der rosane war besser, aber die Anordnung der Motive gefiel mir nicht. Irgendwie war mir die Karte so zu langweilig. Ich wollte auch noch Schnickschnack mit drauf haben: Schleifchen, Charm, Plümchen... sowas eben.

Unten rechts seht Ihr dann schon eine Papierauswahl. Und auch diesmal ist es wieder passiert: Ich hab kein passendes Designpapier gefunden, das meinen Vorstellungen gerecht wurde. Also selber stempeln und die Blümchen alle noch mit weiß hervorheben...
 


Zwischenzeitlich sah es so auf meinem Schreibtisch aus...

Ihr ahnt es schon... Ich bin nicht rechtzeitig fertig geworden *schäm* 
Aber ich bin mit dem Ergebnis meiner Bastelodyssee eigentlich ganz zufrieden.

Hier ist die Karte noch mal in zugeklappt:




Und hier hab ich, wie üblich, noch ein paar Detailfotos für Euch. 
Damit es nicht in eine Bilderflut ausartet, hab ich mal ein paar Collagen erstellt. Das war gar nicht so schwer, wie ich anfangs dachte...

Der Schmetterlings-HG ist gestempelt und die Wolken sind gewischt. Ich werde wohl nie ein großer Fan von Designpapaier werden. Obwohl ich schon auch welches habe... aber eben meistens nur zum streicheln *lach* 



Oben rechts kann man schön das Tag sehen, das in die Karte gesteckt wurde.
Den Text hab ich selbst gesetzt und ausgedruckt, der Rahmen des Tags ist gestempelt und dann ausgeschnitten.

Die "zauberhaften Frühlingsgrüße" sind auch am Rechner entstanden, ausgedruckt und mit einem Ovalstanzer in Form gebracht worden.





Der Empfängerin hat die Karte gut gefallen. Und wie findet Ihr sie? Bin gespannt auf Eure Meinungen.


Ganz liebe Grüße von
Steffi

PS: Passend zur Karte hab ich noch einen Kellnerblock gemacht, den ich mitgeschickt habe als kleine Wiedergutmachung für die Verspätung.
Den zeig ich Euch dann die Tage.

PPS: Der Kommentarbutton ist oben rechts neben der Überschrift zu finden. Tut Euch keinen Zwang an :-)
 *zwinker*

2 Kommentare:

wow, was für eine wunderschöne Karte, habe sie gerade schon bei den Hühnern bewundert! Es war sehr interessant, miterleben zu können, wie dieses Werk entstanden ist. Hammer, was für einen Aufwand du betreibst mit Skizzen und so... Kein Wunder, dass das Ergebnis - wenn auch anders als geplant *lach* - so perfekt ist. Man sieht, mit wieviel Liebe zum Detail Du an die Arbeit gehst. Das selbstgestaltete HG Papier ist klasse, verrätst Du uns, womit du die Blümchen gestempelt hast?
lg
Cathi

Huhu Steffi,
ja, mir hat die Karte super gefallen und auch der Kellnerblock dazu ist wirklich schön! Ich stelle gerade fest, dass wir beide ähnlich "wissenschaftlich" ans Werk gehen, so sieht es bei mir auch immer aus ;-)) Ich finde ja die anderen Versionen ebenfalls genial, also ich hätte wirklich jede Karte gern adoptiert. Manchmal macht man sich einfach zu viele Gedanken. Und die Muse, dieses launische Biest, die kommt schon irgendwann wieder angekrochen :-) Alles wird gut!
Liebe Grüße
Heike

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Hallo, mein Name ist Steffi, im www als Stampmaniac unterwegs. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Immer wenn die Zeit es zulässt - meist nachts - sitze ich am Basteltisch und stemple Karten, Geschenke oder Verpackungen. Über Lob freue ich mich genauso wie über konstruktive Kritik.

Follower

Powered by Blogger.



Die von mir gezeigten Werke habe ich selber erstellt, sofern nicht anders angegeben. Sie sind mit unterschiedlichen Materialien diverser Firmen entstanden bei denen auch das jeweilige Copyright liegt.

Alle Inhalte dieses Blogs wurden sorgfältig zusammengestellt und veröffentlicht. Ich übernehme dennoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen.

Fotos und Texte von diesem Blog dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht veröffentlicht werden.

Ferner distanziere ich mich von dem Inhalten externer Links. Für diese ist ausschließlich deren Anbieter haftbar.