Hallo Ihr Lieben,

ich war ja nicht ganz untätig in meiner bastelabstinenten Phase.

Manchmal MUSSTE ich ja basteln...

So auch bei der Übernachtungsparty meiner Tochter, bei der sie
alljährlich vier Mädchen aus unserem alten Wohnort einlädt.
Und selbstredend müssen wir immer was kreatives produzieren.

Ich bin bei Pinterest über eine zauberhafte Anleitung gestolpert und
schon war klar, dass DAS unser Projekt für dieses Jahr sein muss: 

ELFENGLÄSER

Ich zeig Euch mal eins...


Aber von vorne.

Ihr braucht (Schraub)gläser, filigrane Elfenmotive, Bastelleim,
 Alleskleber, Seidenpapier, Glitzerpulver und ein bisschen Deko -
und schon könnt Ihr losziehen eine Elfe zu fangen...

Meine Cameo hat mich wieder mal überrascht.
Unglaublich, wie filigran die aus Fotokarton (immerhin 300g/m²)
was schneiden kann.
Die Dateien hab ich allesamt aus den SIL Store.

Dann werden die Motive von innen ins Glas geklebt.
Das dauert einen kleinen Moment bis es hält, aber mit Uhu Kraft
ist das kein Problem. Ein paar Punkte reichen da auch aus.

Mein Sohn hat mitgebastelt - da durfte es keine Elfe sein - da war Ohnezahn gewünscht.
Ab hier haben dann die Kinder übernommen 
und wir Erwachsenen haben nur noch assistiert.

Dann werden die Gläser mit einer Schicht Seidenpapier belegt und
mit verdünntem Bastelleim VORSICHTIG eingepinselt.
Mit einem weichen Pinsel geht das prima. 

Das Ganze gut trocknen lassen.

Dann noch mit den Fingern oben und unten Leim
verteilen und mit reichlich Glitzer bestreuen.

Wieder gut trocknen lassen.

Wir hatten dafür eine ganze Nacht, 
aber es war auch schon am späten Abend trocken.


Die Bänder und Röschen haben wir dann
am nächsten Morgen ausgesucht und angebracht.

Dann noch ein wenig Dekosand und ein elektisches Teelicht
einsetzen und fertig ist die Elfenfalle =)


Die Kinder waren happy und auch sämtliche Eltern waren entzückt.
Mit Elfen und ein bisschen Glitzer kriegt man doch jeden *grins*

Noch mal ein Gruppenbild im Hellen - da fehlt aber schon eins,
dass mitsamt Kind *gg* schon abgeholt wurde.

Und Ohnezahn ist noch nicht dekoriert - das liefer ich noch nach....

Und dann mal beleuchtet. 
Hachz - sooo schön.

Und weil Ihr´s bis hierher geschafft habt, gebe ich Euch gern
noch den Link zu der tollen Anleitung von Nichola. 

Ich gehe mal fest davon aus, dass ich Euch die Tage
noch ein paar Kleinigkeiten zeigen kann.

Zumindest habe ich mir was kreatives vorgenommen...

Liebe Grüße
Steffi

Hallo Ihr Lieben, 

lange war es hier ganz schön ruhig. Ich hoffe das gibt sich bald wieder....

Nur langsam taste ich mich wieder ans basteln ran
und habe wieder meine Cameo arbeiten lassen.



Diesmal brauchte ich eine Verpackung für ein kleines Geschenk.

Eine ganz liebe Kollegin hatte Geburtstag.
Sie bekam von mir einen Loop-Schal geschenkt,
den sie bei mir schon so schön fand.
Praktischerweise hab ich für sie noch einen ergattern können *freu*

Da der Loop schwarz ist und mit glänzenden Sternchen in
altgold übersäht ist, dachte ich mir, dass so ja auch gleich
die passende Verpackung werden könnte...

Die Datei der Box war noch in meinem Fundus und zufällig passte
die Größe genau. Demnach war die Herstellung recht schnell erledigt.
Das Verzieren mit den ganzen Sternchen hat dann Spaß gemacht.

Vorher hab ich allerdings den einfachen schwarze Fotokarton
mit Glimmermist in der passenden Farbe besprenkelt.

Den Loop hab ich mal dazugelegt...



Wie unterschiedlich die Farbe des Glitzerkartons auf den Fotos wirkt...
Man kann aber das Funkeln richtig gut erkennen.
Darüber freu ich mich immer wie ein kleines Kind =)



Und noch mal ins Tuch gekuschelt.
Meine Kollegin hat sich gefreut. Das ist ja die Hauptsache...


Dann sage ich mal bis ganz bald.
Weihnachtskarten wird es von mir in diesem Jahr
keine geben - da kam mir mein Leben dazwischen.
Aber vielleicht klappt es ja mit Winterkarten.
Abwarten...

Liebe Grüße
Steffi

Hallo Ihr Lieben,

es gibt mich noch...
Nur manchmal kommt einem das Leben in die Quere
und man hat so überhaupt keine Lust mehr kreativ zu sein....

Noch nicht mal den Blog wollte ich füttern.
Dabei hatte ich doch die Cameo wieder arbeiten lassen.
Hachz - ich liebe den Plotter!

Mein Onkel hatte meinem Sohn das Schwimmen beigebracht,
und so musste unbedingt ein Dankeschön her.
Da er Grillen liebt, bekam er Zubehör für seinen Gasgrill.
Also brauchte ich eine passende Karte.
In dem Fall eine Card in a Box.
Die Datei findet Ihr im SIL Store. 

Ich zeig sie Euch mal...




Für die Grundkarte hab ich silbernen Fotokarton genommen.
Leider sieht man da die Falzen ziemlich gut...
Die Bedienknöpfe sind mit 3D Pads aufgeklebt,
damit das Ganze was plastischer wirkte.

Das Grillbesteck ist aus Spiegelkarton und
die anderen Dinge sind aus Bazzill Cardstock.
Das Burgerbrötchen ist leicht gewischt und bekam mit
einem Gelstift noch ein paar Sesamkörner verpasst.


Da ich ja auch noch einen Text unterbringen musste,
hab ich auf der Rückseite eine kleine Tasche angebracht,
in der eine Karte mit Text steckte.
Ich mag das nicht so, wenn die Karte irgendwo als Deko steht
und man persönliche Texte gleich lesen kann...






So, ich bin dann mal wieder weg.
Ich habe keine Ahnung, wann mich die Bastellust wieder packt.
Vielleicht ist ja da die Vorweihnachtszeit hilfreich, wer weiß...

Seid lieb gegrüßt,
Steffi

Hallo Ihr Lieben,

ich bin immer noch im Sommerferienmodus und meine Muse hat Dauerurlaub.

Da aber dringend Danke-Karten her mussten,
hab ich mal wieder die Cameo angeschmissen und arbeiten lassen
=)

Meine Kinder waren eine Woche im Rheinland bei Omas und Opas.
Meine Tante, die auch dort in der Nähe wohnt, hat es sich nicht nehmen lassen,
mal eben schnell ein Sommerkleid für meine Tochter zu nähen.
Dafür wollte ich mich bedanken...

..und das tat ich hiermit:
(und nein - da ist gar nix grün!!!)



Die Datei ist aus dem SIL Store und ich hab mich farblich an die Vorlage gehalten.
Das HG Papier ist Designpapier, das ich lange gestreichelt habe und jetzt endlich Verwendung fand.

Den Text hab ich entsprechend in einen deutschen geändert.
Und der Spruch passt. Da hat sie wirklich mal eben schnell gezaubert.


Auch die Wimpel wurden durch eine gestanzte Wimpelkette ersetzt und
mit Steinchen ein wenig aufgemotzt. Die Nähte passten ja da perfekt.


Die Schere hat mir besonders Spaß gemacht, weil ich da den Spiegelkarton
mal wieder rauskramen konnte. Jetzt gerade fällt mir auf, dass ich noch
eine Verbindungsschraube hätte drauf setzten können. Aber was soll´s...

Hier kann man ganz gut den 3D effekt sehen.
Funktioniert wie eine Card in a Box, ist aber größer.
Love it!


Was ich besonders schön finde ist, dass man auch Platz zum schreiben hat. 
Und wie Ihr seht fasse ich mich selten kurz *räusper*   =)


Da ich auch noch eine Gutscheinkarte unterbringen musste,
hab ich kurzerhand noch einen kleinen Umschlag dafür gefaltet.
Das Kleid wurde aus Sternenstoff gefertigt, da bot sich das Designpapier an.

Den Text hab ich gestempelt.
Das Set JM Creation musste ich vor einiger Zeit unbedingt haben -
und hatte es bisher noch nicht benutzt.
Ich war ehrlich enttäuscht, wie schlecht sich die Clearstamps abstempeln lassen =(

Die Sterne reißen es aber fast wieder raus *gg*


Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, welches das beste Foto ist,
kommt halt hier noch mal eins... *grins*


Bei meiner Tante kam die Karte super an. 
Gefällt sie Euch auch?


Ich fürchte, ich muss Euch noch ein paar Cameo-Werke zeigen. 

Aber ich hoffe sehr, dass sich meine Muse bald mal wieder blicken lässt.
Na, die bekommt was zu hören!!!

Ganz liebe Grüße
Steffi

Hallo Ihr Lieben,

ich muss Euch warnen - es wird schon wieder GRÜN...

Mein Vater hat seinen 70ten Geburtstag gefeiert.
Die Einladungen hat er selbst gestaltet.
Sie sind sehr schön geworden und sie waren sehr grün.

Ich hatte versprochen ihm die Tischkarten, Gastgeschenke und Menükarten zu basteln.
Zum Glück hatte ich in der passenden Farbe genug strukturiertes Papier da.
Das hatte ich eigentlich für die Kommunionsbasteleien vorgesehen...

Ich habe mich für eine Petalbox entschieden, die mir die Cameo geschnitten hat.
Verziert wurde das Ding dann mit Blättern und Plümchen.
Die Strasssteinchen konnte ich mir nicht verkneifen =)
Da mein Vater gelernter Gärtnermeister ist, durften auch bei dem
Herrengeburtstag Blumen drauf *g*



Die Boxen fungierten auch gleich als Tischkarten.
Nicht wundern - die Schrift ist nicht blass - die ist grau.
Ich bin gerade ein großer Fan von grauer Schrift.


Noch mal ein Close-Up. Ich konnte mich nicht für ein Foto entscheiden *lach*


Insgesamt musste ich 42 Boxen machen.
Ich hatte mir schon zuhause alles schneiden lassen und die Schildchen
ausgeschnitten, musste aber bei meinen Eltern noch alles zusammen bringen.
Man soll gar nicht sagen, wieviel Zeit das noch in Anspruch nimmt...

In nackig sahen die Kameraden so aus.
Meine Mom kommt vorbei und meint:
"Kind - dat reicht doch. Übertreib et doch nit immer so."

WHAT?! Hach - diese Nicht-Bastler.... *tz*


Naja, ich fand, dass da unbedingt noch was drauf musste und
so sahen sie dann fertig und im Rudel aus...

Ihr armen - bekommt die ganze Fotoflut ab, nur weil ich mich nicht
entscheiden konnte, welches Foto ich denn jetzt nehmen soll...

Ach so - ich zeig Euch auch noch, was in den Böxchen drin war...
Da war allerdings noch keine Deko auf der Box.
Ich hatte nur die Füllung schon reingepackt als ich die Boxen
zusammengefrickelt hab und  BEVOR die Deko draufkam,
damit ich das nicht alles zweimal anfassen musste...






Dann gab´s ja auch noch die Menükarten. 
Die hab ich als Aufsteller gemacht.
Vorne das Wort "Menü",  hinten das eigentliche Menü.

So sah das aus:


Das Wort Menü hab ich am PC ausgedruckt.
Die Blumenschnörkel sind gestempelt mit dem wundervollen
Hero Arts Stempel "leafy vines".
War mir ohne ein bisschen zu  nackig...



Das Menü stand dann auf der Rückseite.

Auch das hab ich wieder mit dem PC gedruckt. 
Auch wieder in grau. Schwarz war mir einfach
nicht frisch genug zu dem Frühlingsgrün...


Und auch davon brauchte ich 15 Stück.
Das matten hat auch ganz schön Zeit gekostet.
Meine Schwägerin saß bis in die Nacht bei mir und hat mir mehrfach
versichert, dass ich ja völlig durchgeknallt sei.

DAS WEISS ICH DOCH SCHON !!! *schmunzel*




Am Platz sah das dann so aus.
Meine Mom hatte die Sträuße in der Mitte der Tische
mit dem Blumensammelsurium aus ihrem Garten gezaubert.

Dazu passten die schlicht gehaltenen Schenklis ganz gut.


So sahen dann die eingedeckten Tische im Restaurant aus.
Die Sträuße hätten einen Ticken größer sein dürfen - da hatte meine Mom
die Tischgröße etwas unterschätzt. Hat mir aber dennoch total gut gefallen. 

Die kleinen grünen Kleckse heben sich richtig hübsch ab.

Die kleinen Boxen sind auch bei den Gästen gut angekommen, was mich
natürlich besonders gefreut hat. Da das aber alles Freunde und Verwandte
waren, kannten die ja auch alle meine Bastelleidenschaft =)



So Ihr Lieben - seid Ihr noch da?

Ich poste ja aufgrund meiner fehlenden Bastellust derzeit ziemlich wenig,
aber wenn, dann werdet Ihr gleich von Fotos erschlagen.
Sorry dafür...

Wenn Euch meine kleinen Schenklis gefallen, dann teilt Euch mit.

Ich bin neugierig auf Eure Meinung und
freue mich schon auf Eure Kommentare
(oben, neben der Überschrift - Ihr wisst das ja...)

Ganz liebe Grüße
Steffi

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder... 

Mein letzter Blogpost ist ja schon eine ganze Weile her.
Genau so lange plagt mich ein KreaTIEF.
Selbst mit frei geräumtem Schreibtisch hatte ich keinerlei Ambitionen
mich mal ans Basteln zu geben *augenroll*

Naja, Ende Juli hatte dann meine Tochter dann Geburtstag und ich MUSSTE...

Mit stempeln war es da auch noch nicht weit her, aber immerhin hab ich die Cameo mal wieder arbeiten lassen.

Ich zeig Euch mal das Ergebnis...



Wie Ihr unschwer erkennen könnt, hat der Gutschein was mit reiten zu tun =)

Den Schriftzug und das Reitmotiv hat mir die Cameo ausgeschnitten.
Die Schrift hab ich dann noch mit einer ordentlichen
Portion Stickles mädchentauglich gemacht.
Dazu noch ein paar Pailletten und fertig.

Das Designpapier ist total schön. Ich weiß auch nicht, warum ich mich
immer so schwer damit tue, bedruckte Papiere zu benutzen...


Innen musste ich aber noch einen zweiten Gutschein unterbringen.
Das hab ich dann mit einem Umschlag in der Karte gelöst...




Hier auch wieder Designpapier aus dem gleichen Block. Die Sterne glänzen superschön.

Auch der Kartenrohling glänzt - das sieht man auf dem nächsten Foto noch etwas besser.

Und auch diese Karte musste innen noch irgendwie gestaltet werden....
Der Reithelm ist eine Datei aus dem SIL Store,
die Schnörkel hab ich noch drauf gestempelt.



Den Umschlag hab ich passend zur Karte mit ein paar Schnörkeln versehen.


Das Kind war glücklich - sowohl mit der Karte (weil sie ja selber permanent bastelt und malt)
als auch mit dem Geschenk als solchem *grins*

Und ich war glücklich mal wieder was kreatives auf die Reihe bekommen zu haben.


Auf den nächsten Post müsst Ihr nicht so lange warten. 
Dafür muss ich nur noch die Fotos bearbeiten - gebastelt habe ich immerhin schon ;-)

Ihr könnt mir ja mal erzählen, ob Ihr die Karte leiden mögt.

Liebe Grüße
Steffi

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte es ja schon erwähnt - ich hab ein paar Rahmen für Euch...

Nach dem HIER zur Geburt gibt es jetzt einen, den ich für
einen ehemaligen, ganz lieben Kollegen personalifiziert
habe, der jetzt in Rente geht.

Leider hab ich nur ein einziges Foto.
Da spiegelt das Glas ein wenig, aber es ist alles erkennbar =)

Die Idee hab ich wie immer aus dem www, die Umsetzung
kommt von mir. Da muss man ja schon ein wenig mit der
Schrift jonglieren, bis alles "rund" aussieht.



Habt einen schönen Tag und genießt die Sonne! 

Ganz liebe Grüße
Steffi

Über mich

Hallo, mein Name ist Steffi, im www als Stampmaniac unterwegs. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Immer wenn die Zeit es zulässt - meist nachts - sitze ich am Basteltisch und stemple Karten, Geschenke oder Verpackungen. Über Lob freue ich mich genauso wie über konstruktive Kritik.

Follower

Powered by Blogger.



Die von mir gezeigten Werke habe ich selber erstellt, sofern nicht anders angegeben. Sie sind mit unterschiedlichen Materialien diverser Firmen entstanden bei denen auch das jeweilige Copyright liegt.

Alle Inhalte dieses Blogs wurden sorgfältig zusammengestellt und veröffentlicht. Ich übernehme dennoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen.

Fotos und Texte von diesem Blog dürfen ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht veröffentlicht werden.

Ferner distanziere ich mich von dem Inhalten externer Links. Für diese ist ausschließlich deren Anbieter haftbar.